Außenmauerwerk im EG aus Vorkonstruktion
Sie können den Verlauf des Außenmauerwerks - so wie eine Linie - zeichnen. Wir möchten Ihnen aber in diesem Beispiel gerne das Arbeiten mit der Methode der Vorkonstruktion zeigen.

Mit einer Vorkonstruktion lassen sich individuelle Bauteilverläufe und -formen erzeugen. Sie benötigen dazu lediglich eine Verlaufslinie (mit Start- und Endpunkt) bzw. eine 2D-Fläche. Die Erstellung aus einer Vorkonstruktion nennen wir „herleiten“.

Wir werden jetzt den Wandverlauf aus einer Kontur herleiten. 
Die Grundfläche unseres Gebäudes misst etwa 10x10m.

Wir konstruieren sie aus drei Rechtecken mit dem Befehl:

[Vorkonstruktion]--[Rechteck]
Die grüne Fläche vereinigen wir mit der großen Fläche durch eine boolesche Operation im Befehl:

  [BOP]

mit der Option [Vereinigung]
Die rote Fläche wurde durch die entsprechende boolesche Operation subtrahiert.

Damit haben wir die Kontur unseres Gebäudes.
Zum Herleiten wählen wir im Befehl:

[Start]--[Bauteile ACAD-BAU]--[Wände]--[Wände]

die Option [herleiten]
Ohne weitere Auswahl wird für Wohngebäude als Außenwandkonstruktion eine [einschalige Wand mit Wärmedämmverbundsystem 17,5 - 20] verwendet.

Die Herleitung erfolgt von der Wand-Außenseite auf der Kontur nach innen.

Impressum
Diese Seite gehört zur ACAD-BAU Dokumentation und wird bereitgestellt von der CTB Software GmbH.