Grundlegendes zum CAD
Die Dokumentation des CAD, ob allgemein, AutoCAD oder BricsCAD kann als umfassend bezeichnet werden. Es gibt mittlerweile Handbücher, die fast 5.000 Seiten stark sind.

Das bedeutet für uns, dass wir nur Dinge herauspicken werden, die wir für grundlegend relevant für den Einstieg und für das Verständnis von ACAD-BAU halten.
Unendlichkeit
"Vorgabemäßig beginnen Sie in einem unbegrenzten 3D-Zeichenbereich, der als Modellbereich bezeichnet wird."

So lautet der erste Satz einer CAD-Dokumentation.

Hier wird also gezeichnet (2D) und/oder modelliert (3D).


Grafische Primitive
Grafische Primitive sind einfache ein-, zwei- oder dreidimensionale geometrische Grundformen aus denen sich kompliziertere Formen zusammensetzen lassen.

Eine Linie ist so ein grafisches Primitiv. Im Gegensatz zu einer Rastergrafik wird sie beschrieben durch zwei Punkte und nur diese Punkte werden gespeichert.


Koordinatensystem
Um die Punkte aus dem obigen Beispiel zu beschreiben, benötigen wir im Modellbereich ein Koordinatensystem.

Jetzt lassen sich die Punkte nach dem Schema (x|y)beschreiben, also:

P(1,5|3) und P(5|1)

Die dritte Dimension
Für 3D brauchen wir noch die z-Achse. Jetzt haben wir dreidimensionales rechtshändiges karthesisches Koordinatensystem. Unsere Punkte heißen jetzt:

P(1,5|3|0) und P(5|1|0)


Rechte-Hand-Regel
Um die Lage und die Ausrichtung der Achsen in diesem System zu ermittlen kann man sich die Rechte-Hand-Regel zunutze machen.

Spreizen Sie die dazu Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger Ihrer rechten Hand.

Der Daumen wird zur x-Achse. Der Zeigefinger zur y-Achse und der Mittelfinger zur z-Achse.


Weltkoordinatensystem
Im CAD gibt es ein festes Koordinatensystem mit einem Ursprung am Punkt (0|0|0). Dieses ist unveränderbar und von ihm werden alle Objekte eindeutig definiert.

Es heißt Weltkoordinatensystem, abgekürzt WKS.


Benutzerkoordinatensysteme
Standardmäßig liegt das Benutzerkoordinatensystem (BKS) auf dem WKS. Es lässt sich allerdings verändern, kopieren und benennen, so dass beliebig viele BKS erstellt werden können.
1:1
Sie entscheiden wie groß eine Einheit im Modellbereich ist, z.B. m, cm oder mm.

Danach zeichnen Sie im Maßstab 1:1.

Aus diesem Umstand leitet sich der Begriff "digitaler Zwilling" ab.

Layoutbereiche
Im Gegensatz zu den Möglichkeiten im Modellbereich sind die Layoutbereiche komplett eingeschränkt.

Im Grunde genommen besteht jeder Layoutbereich nur aus einem Blatt Papier. Auf diesem Blatt wird eigentlich nicht gezeichnet, sondern es werden Abbildungen des Modells aus dem Modellbereich eingefügt.

Ursprünglich gab es in der CAD nur den Modellbereich. Die Layoutbereiche sind später hinzugefügt worden.


Impressum
Diese Seite gehört zur ACAD-BAU Dokumentation und wird bereitgestellt von der CTB Software GmbH.