Räume erstellen - Innenwände zeichnen
Beim Zeichnen der Innenwände möchten wir Ihnen gerne den erweiterten Objektfang basierend auf dem Prinzip der Hilfslinie vorstellen. Der erweiterte Objektfang ist eine sehr praktische Konstruktionshilfe, mit der es sich zu beschäftigen lohnt.

Vorgabemäßig ist er nicht laufend aktiv. Das lässt sich aber einfach ändern.

Desweiteren zeigen wir, dass eine Wand notwendigerweise einen Konstruktionsverlauf haben muss. Daraus ergibt sich, dass jede Wand auch eine Innen- und eine Außenseite hat.
Wir verwenden im Befehl:

[Start]--[Bauteile ACAD-BAU]--[Wände]--[Wand]

die Option [Einstellungen]

und wählen im Dialog [Innenwand, tragend 17,5]
Der Startpunkt für die Wand (B) soll über einen Abstand zu Punkt A festgelegt werden. Um B zu bestimmen benutzen wir einmalig den Objektfang Erweiterung über

[Erweiterung fangen]

Wir bewegen den Cursor in die Nähe von Punkt A und warten bis der Punkt mit einem X markiert wird. Dann fahren wir mit dem Cursor in Richtung B und geben den gewünschten Abstand (hier: 174 cm) ein.
Zur Vereinfachung aktivieren wir noch den Ortho-Modus mit der Taste F8 und geben dann die gewünschte Wandlänge (hier: 498 cm) ein.
Jede Wand hat einen Wandverlauf in Konstruktionsrichtung. Vorgabemäßig liegt er rechts auf der Wand.

Beim Zeichnen der Strecke [CD] bedeutet dies, dass Sie die Wanddicken [BC] und [DE] mitberücksichtigen müssen.

Impressum
Diese Seite gehört zur ACAD-BAU Dokumentation und wird bereitgestellt von der CTB Software GmbH.