Grundriss
Der Grundriss ist eine Projektionsart für Bauzeichungen. Man unterscheidet den Typ A und Typ B.
 
Nach DIN 1356-1 ist der Grundriss Typ A die Draufsicht auf den unteren Teil eines horizontal geschnittenen Bauobjektes.

Die Schnittflächen werden mit Schraffuren gefüllt (vgl. DIN ISO 128-50 Grundregeln für Flächen in Schnitten und Schnittansichten).

Abweichungen können sich aus den Landesbauordnungen bzw. Bauvorlagenverordnungen ergeben, so ist z.B. in Baden-Württemberg [1] für Grundrisse und Schnitte eine farbige Darstellung [2] der tragenden Bauteile (aus Mauerwerk und Beton) vorgesehen.

Der Typ B ist die gespiegelte Untersicht unter den oberen Teil eines horizontal geschnittenen Bauobjektes. Diese werden auch als Deckenspiegel bezeichnet.
Einzelnachweise
  1. LVOVVO §6 Bauzeichnungen (4) (Stand: 13.11.1995)
  2. Balder Batran, Alexandra Born, Volker Frey u.a. "Bauzeichnen", 2016

Impressum
Diese Seite gehört zum allgemeinen Teil der Dokumentation der CTB Software.