Hierarchiestufen
Umfangreiche Leistungsverzeichnisse können in LV-Bereiche gegliedert werden. Die Verwendung der LV-Bereiche und ihr Gliederungsschema werden als Hierarchiestufen bezeichnet.

Ein Leistungsverzeichnis ohne Hierarchiestufen besteht nur aus Teilleistungen.

Das Schema kann aus maximal 5 Hierarchiestufen bestehen. Die Teilleistungen werden immer der niedrigsten Hierarchiestufe zugeordnet.

Im Ausdruck befinden sich vier LV-Bereiche:



Der erste LV-Bereich heißt "FENSTER" und ist Teil der ersten Hierarchiestufe.

Ihm werden die LV-Bereiche "FENSTERBÄNKE ...", "FENSTERLÄDEN ..." und "STUNDENSÄTZE" untergeordnet. Sie befinden sich in der zweiten Hierachiestufe.

Für das LV wurden also zwei Hierachiestufen vereinbart.

Impressum
Diese Seite gehört zur AVAnce XML Dokumentation und wird bereitgestellt von der CTB Software GmbH.