Schraffuren ...
In ACAD-BAU sind Schraffuren, Schichten und Füllmusterlinien wichtige Zeichenobjekte zur Erstellung von Ausführungsplänen und Konstruktionsdetails bis hin zu Fluchtwegen.
Aufruf
In der Multifunktionsleiste gibt es für Schraffuren, Schichten und Füllmusterlinien folgende Auswahl:
 
 
 Schraffuren

Schraffurfläche
 
 
 Schichten

Schraffurschicht
 

Dämmschicht
 

Thermoschicht
 
 
Trapezschicht
 

Wellenschicht
 

Böschung
 
 
 Füllmusterlinien

Rechteck
für Sperrschichten
 

Mehrfachlinien
für Dampfsperren
 

Mittellinien
für Gewebeeinlagen
 

 

Zickzack
für Metallbandeinlagen
 
 
 
Doppel-Zickzack
für Spachtel-
und Fugenmassen
 

Vertikallinien
für Klebemassen
 
 

Kreise
für Kunststoff-Folien
 

Quadrate
 
 

Dreiecke
für Fluchtwege
 

Wellen
für Bleche
 
Die Bauteilverwaltung enthält bereits viele vordefinierte Schraffuren, Schichten und Füllmusterlinien zur Auswahl.
Vordefinierte Schraffuren und Füllmusterlinien in der Werkzeugpalette (Auswahl)
Erstellung
Eine Schraffurfläche wird durch Zeichnen von mindestens drei Punkten erzeugt.

Mit der Befehlsoption Herleiten können Schraffurflächen aus Vorkonstruktionen oder durch Umwandeln aus gefüllten Objekte (z.B. Schraffuren, Schraffurschichten, 2D-Solids und Polylinien mit Breiten) erstellt werden.
Schichten und Füllmusterlinien werden durch einen Verlauf von Punkten gezeichnet oder mit der Befehlsoption Herleiten aus einer Vorkonstruktion erstellt.
Schraffuren für Flächen und Schichten
Es stehen verschiedene Schraffurtypen zur Auswahl:
  • Schraffurmuster aus Datei
  • Benutzerdefiniertes Linienmuster
  • Ausgefüllte Fläche
  • Dämmung
  • Diagonalkreuz
Optional kann die Fläche oder Schicht mit Angabe der Breite auch nur anschraffiert werden.

Vorgabemäßig ist das Muster global ausgerichtet und die Skalierung an den Darstellungsmaßstab gekoppelt. Es kann aber auch mit dem Objekt ausgerichtet werden oder eine eigene Ausrichtung und Referenzpunkt haben, sowie maßstabsunabhängig sein (z.B. für einen Fliesenplan).
Schichten
Die Schicht kann links, mittig oder rechts zum Verlauf ausgerichtet sein.

Schichten haben vorgabemäßig eine konstante Breite. Die Start- und Endbreiten können aber im Verlauf individuell für jedes Segment mit Griffen angepaßt werden (z.B. für Keilformen).

Für Thermo-, Trapez- und Wellenschichten kann eine einfache Darstellung erfolgen. Bei dieser Darstellung wird nur die Kontur der Schicht ohne Schraffur gezeigt.
Füllmusterlinien
Die Füllmusterlinie kann links, mittig oder rechts zum Verlauf ausgerichtet sein.

Die Erzeugung des Musters entlang des Verlaufs wird durch mehrere Einstellungen gesteuert:
  • Musterausrichtung links, zentriert und rechts
  • Musterlänge
  • Füllfaktor
  • Anzahl Muster pro Länge
  • Anzahl alternierender Muster



Die Füllmuster Kreise, Quadrate, Dreiecke und Rechtecke können sowohl gefüllt (Vorgabe) als auch ungefüllt dargestellt werden.

Für die Linienmuster (Mittellinien, Vertikallinien usw.) stehen Linientypen zur Auswahl.
Darstellung
Für die Schraffur, Füllmuster, Hintergrund und die Umgrenzung kann eine eigene Farbe ausgewählt werden.

Es wird vorgabemäßig eine geschlossene Umgrenzung dargestellt. Für Schichten und Füllmusterlinien kann die Umgrenzung auch mit offenen Enden oder als links- oder rechtsseitige Begrenzung erstellt werden.

Impressum
Diese Seite gehört zur ACAD-BAU Dokumentation und wird bereitgestellt von der CTB Software GmbH.