Raster
ACAD-BAU unterscheidet zwischen orthogonalen und polaren Rastern, die sowohl als Gestaltungsraster, als auch als Messraster genutzt werden.

Andere Raster können individuell aus Rasterlinien und -bögen erstellt werden.

Die automatische Beschriftung der Raster erfolgt numerisch oder alphanumerisch.

Vordefinierte Raster stehen in der Bauteilverwaltung in unterschiedlichen Ausführungen zur Verfügung.

Optional ist eine 3D-Darstellung möglich, um Raster in Ansichten und Schnitten anzuzeigen.
Aufruf
Der Aufruf erfolgt aus der Multifunktionsleiste.

Erstellung
Ein orthogonales Raster wird an seinen unteren linken Startpunkt, den Ausrichtungswinkel und die Breite und Höhe durch Aufziehen eingefügt.

Ein polares Raster wird durch seinen unteren linken Startpunkt, den Start- und Endwinkel, sowie seines Innen- und Aussenradius eingefügt.
Aufteilung
Die Aufteilung des Rasters erfolgt in vertikaler und horizontaler Richtung mit verschiedenen Regeln:
  • Feste Teilungsanzahl: Das Raster hat in dieser Richtung eine feste Anzahl Rasterlinien. Der Abstand zwischen den Linien ergibt sich aus dem Gesamtgröße, z.B. der Breite (Gesamtgröße geteilt durch die Teilungsanzahl).
  • Fester Teilungswert: Das Raster hat einen festen Teilungswert. Die Anzahl der Rasterlinien ergibt sich aus dem Gesamtgröße, z.B. der Breite (Gesamtgröße geteilt durch den Teilungswert).
 
Beschriftung
Die Beschriftung der Raster ist als numerisch als Zahlen- oder als alphanumerische Buchstabenfolge möglich

Der jeweilige Startwert sowie das Zählinkrement sind jeweils individuell einstellbar.

Optional können für die Rasterwerte Post- und Prefixe angegeben werden.
Darstellung
Die Einstellungen für die Darstellung des Rasters sind umfangreich.

Für die Rasterlinien können Linientyp, Farbe, die Verkürzungen und die Überhänge für die Platzierung der Texte eingestellt werden.

Für die Beschriftung können der Textstil, Höhe, Umrandung und eine optionale Hintergrundfüllung eingestellt werden. Für alle vier Seiten können die Betextungen ein- und ausgeschaltet werden.

Optional ist eine 3D-Darstellung möglich, um Raster in Ansichten und Schnitten anzuzeigen.
Rasterlinien und -bögen
Mit Rasterlinien und -bögen sind individuelle Rasterformen möglich.

Die Rasterlinien und -bögen lassen sich einzeln erstellen beliebig zueinander verschieben und ändern.

Bestehende Raster können in ihre Rasterlinien zerlegt werden. Somit wird eine Änderung des Rasters, z. B. in ein Raster mit ungleichen Teilungsbreiten möglich.

Impressum
Diese Seite gehört zur ACAD-BAU Dokumentation und wird bereitgestellt von der CTB Software GmbH.