Was macht dieser Schalter?
Diese Schalter steuern die Darstellung der Bauteile in den Planvorlagen
 

D02 - Schnittflächen ohne Füllfarbe, schraffiert (DIN 1356-1)

Detailliertheit
Wenn die Bauteile mit der Detailliertheit "grob" bzw. "sehr grob" auf ihre konstruktive Gestaltung reduziert wurden, dann sind sie ohne Material. Ihre Darstellung erfolgt dann vorgabemäßig "grau gefüllt".
Hintergrund
D02 - Schnittflächen ohne Füllfarbe, schraffiert (DIN 1356-1)
Die Darstellung von Bauzeichnungen sind in der DIN 1356-1 [1] geregelt. Die Tabelle 4 enthält die Kennzeichnung der Schnittflächen von Baustoffen. Hier berücksichtigt ist nur die Spalte 2 (Schraffur).
 
D03 - Schnittflächen farbig gefüllt, nicht schraffiert (DIN 1356-1)
Die farbige Kennzeichnung der Schnittflächen kommt erst mit der Ausgabe 03/2018 in die DIN 1356-1 zurück. In der Ausgabe 02/1995 (dort in Tabelle 8) werden keine Angaben zur farbigen Darstellung gemacht.

Auch die "Bautechnik - Technisches Zeichnen" [2] aktualisiert bzw. ergänzt die farbige Darstellung erst mit der 7. Auflage in 2015.

Die farbige Darstellung von Baustoffen bzw. deren Schnittflächen ist aber nicht neu. In A. zur Megede "Wie fertigt man Technische Zeichnungen", Seydel 1887 ist bereits eine Tafel mit farbigen Darstellungen enthalten. Auch die DIN 1356 Ausgabe 08/1956 enthält farbige Darstellungen von Schnittflächen (Tafel 25). Diese Tafel findet man häufig in der Literatur, z.B. in Knöll, Schönemann, Mittag "Darstellung von Bauzeichnungen im Hochbau", Starke-Verlag 1964, in Jannsen "Bauzeichnung und Architekturmodell", Karl Krämer Verlag 1968, in Mittag "Bauzeichnungslehre", Starke-Verlag 1974 oder in Dahmlos/Witte "Bauzeichnen", Schroedel-Gehlen 1996.

Hier findet sich die Darstellung nach DIN 1356-1 Ausgabe 03/2018, wobei die Farbnamen auf den RAL-Farbkatalog angewendet wurden, z.B. Olivgrün = RAL 6003. (Zur besseren Lesbarkeit wurde in der obigen Darstellung die Deckkraft auf 85% reduziert.)
 
D04 - Schnittflächen farbig gefüllt, nicht schraffiert (LBO BW)
Die farbige Kennzeichnung der Schnittflächen erfolgt hier nach der Landesbauvorlagenverordnung Baden-Württemberg [3].
 
D05, D06, D07
In diesen Darstellungen wurde die Tabelle 4 der DIN 1356-1 um weitere Schraffuren "ergänzt", um eine weitergehende Unterscheidung der Materialien zu ermöglichen. Die farbigen Füllungen sind individuell und stammen aus der Zusammenarbeit mit unseren Kunden.
 
D08 - Schalzeichnungen bzw. Fundamentpläne
Kombination mit der Sichtbarkeit "S04 - Schalzeichnungen bzw. Fundamentpläne". Stellt die im Geschoß über dem Fundament liegenden Bauteile gestrichelt dar.
 
D09 - nur Schnittflächen tragender Bauteile farbig gefüllt, nicht schraffiert (ACAD-BAU)
Für eine Hervorhebung der tragenden Bauteile
"nur tragende Bauteile"

Diese Reduktion lässt sich mit der Sichtbarkeit "S03 - nur tragende Bauteile" erreichen.
Einzelnachweise
  1. DIN 1356-1 "Bauzeichnungen - Teil1: Grundlagen der Darstellungen", Ausgabe 03/2018
  2. Frey, "Bautechnik - Technisches Zeichnen", Europa-Lehrmittel, 2015
  3. LBOVVO vom 23. Februar 2017 § 6 Bauzeichnungen (4)

Impressum
Diese Seite gehört zur ACAD-BAU Dokumentation und wird bereitgestellt von der CTB Software GmbH.